FANDOM


Eine Ausnahme zu den friedliebenden Völkern Katerias bildet das Schwarze Volk. Aus Sümpfen, Wüsten, Gletschern oder der Tiefsee kommen Monsterhorden und überfallen Einheiten. Wer sich nicht in Acht nimmt oder zu lange auf den Regionen verweilt muss mit größeren Verlusten rechnen. Jedoch gibt es unter den meisten Völker tapfere Krieger, welche sich auf machen um die Monsterhorden zu besiegen. Natürlich tun sie dies nicht ganz uneigennützig - es springen nette Belohnungen für die Vernichtung von Monstern heraus. Damit kann man die Lager gut um ein wenig Holz, Eisen oder Nahrung auffüllen. Auf der Monsterjagd sollte man vorsichtig sein. Monster lassen sich grundsätzlich in 3 Arten unterteilen:


Einfache Monster: Stets in großer Anzahl fallen sie über Einheiten oder Städte her. Mit ein paar gut ausgebildeten Kriegern sind die Verluste allerdings nicht zu hoch und man kann einen Sieg davontragen.


Starke Monster: Selten allein unterwegs begleiten sie oft die einfachen Monster. Sind diese einer Monstergruppe zugeteilt solltest du dich nur in einer deutlichen Übermacht dem Kampfe stellen.


Riesige Monster: Trotz ihrer Größe werden sie selten in den Regionen Katerias gesichtet. Oft ziehen sie alleine herum und bereits dann stellen sie eine ernsthafte Gefahr dar. Begleiten sie jedoch andere Monster , so sollte man dem Kampf entweder ausweichen, oder ihn auf den eigenen Regionen führen, wo die schützenden Mauern der Burg die eigenen Truppen schützen.


Als die Bewohner Katerias noch neu waren in dieser INselwelt, waren die Monster noch nicht besonders aktiv, doch so wie sich die Völker an die Monster gewöhnten, gewöhnten sich auch die Monster an ihre neuen Feinde und wurden immer angriffslustiger.